Frühlingserwachen

Mauereidechse (Podarcis m. brongniardii), Männchen, Sonnenbad am 3.1.2019 bei 1.5°C
Mauereidechse (Podarcis m. brongniardii), Männchen, Sonnenbad am 3.1.2019 bei 1.5°C

Wenn die Tage wieder länger werden und langsam Leben in Tümpel, Bäche, Trockenmauern und besonnte Südhänge zurückkehrt, zieht es auch den Naturfotografen wieder hinaus an die Sonne.

 

An einzelnen warmen Tagen im Winter lassen sich bei sonnigem Wetter an windgeschützten Stellen gelegentlich Mauereidechsen und Feuerwanzen beobachten. Im März und April beginnt die Amphibienwanderung. Frösche und Kröten sind in regnerischen Nächten zu Hunderten unterwegs zu ihren Laichgewässern. In Reptilienhabitaten sind neben Eidechsen jetzt auch die ersten Schlangen aus der Winterruhe aufgewacht und beginnen mit ihren Paarungs-aktivitäten.

 

Während sich 2018 der Beginn der herpetologischen Saison aufgrund des kalten Wetters bis in den April hinein ver-zögerte, setzte 2019 der Frühling bereits Mitte Februar zaghaft ein. Schon Anfang März begann die Amphibienwan-derung, wurde aber durch einige kalte Tage mit Schneefall bis Mitte Monat wieder etwas gebremst. Mitte März, mit einer Mischung aus Regen- und Sonnentagen, begann die Saison schliesslich bei den Amphibien und den Reptilien in vollen Zügen.